Damen: DJK Fasangarten - SV Mnchen Laim Spielabbruch beim Stand von 0:0 nach Verletzung von Laimer Strmerin   mehr...     |     Meister und Aufsteiger 2018/2019 D2 Jahrgang 2007   mehr...     |     Damen: SV Mnchen Laim - TSV Ottobrunn 0:3   mehr...     |     Damen: SpVgg Markt Schwabener Au - SV Mnchen Laim 8:0   mehr...     |

. : MAIN : .
Home
Akt. Ergebnisse
Kontakt
Turnier Anmeldung
Fotogalerie
Probetraining
Sponsoren
Downloads
FAQ
Datenschutz
Impressum

. : SV Laim : .
Mannschaften
Abteilungsleitung
Geschichte
Anfahrt
Sportplatz
Intern

MANNSCHAFTEN

Herren-1
Herren-2
Damen-1
Senioren-A
B-Junioren
C1-Junioren
C2-Junioren
D1-Junioren
D2-Junioren
D3-Junioren
E1-Junioren
E2-Junioren
E3-Junioren
E4-Junioren
E5-Junioren
F1-Junioren
F2-Junioren
F3-Junioren
Fussball-Kindergarte

Archiv

TOPSITES


Hauptverein

Laim online
Fussball Vorort



SRS


Muenchner Fussball Schule


Muenchen Kickt

News :


*** Alles Aktuelle rund um die Fußballabteilung des SV München-Laim ***

 

Damen: SV WB Allianz - SV Mnchen Laim 2:1 09.05.2019 von Knobel, Albert
 

Schade - Laimer Damen belohnen sich nicht fr ihr tolles Spiel und fahren ohne Punkte nach Hause.

Damen: SV WB Allianz  -  SV Mnchen Laim    2:1 Der SV Laim reiste zum ersten Rckrunden Auswrtsspiel hoch motiviert an und Ziel war mit einem Erfolgserlebnis heimzufahren. Die letzten Testspiele zeigten einen Aufwrtstrend und der sollte zum Rckrundenstart fortgesetzt werden. Die ueren Bedingungen fr ein interessantes Spiel waren gegeben. Ein schner groer Rasenplatz, nicht zu hei und auch die Regenhufigkeit verschonte grtenteils unser Spiel.

Mit einem Spielerkader von 17 Spielerinnen, konnte Trainer Knobel aus (fast) dem vollen schpfen. Ein bzw. zwei Positionen wurden umbesetzt, da doch die ein oder andere dafr vorgesehene Spielerin verhindert war. Nachdem die Anfangsphase mit Abtasten der beiden Mannschaften berstanden war, huften sich die Spielszenen vor den beiden Strafrumen mit entsprechenden Torchancen. Die Gastgeberinnen versuchten ber ihre gefhrlichen Spielerinnen mit der Nr. 4, 7 und 10 das Spiel zu gestalten, was mit zunehmender Spieldauer immer wieder glckte. Von der Spielanlage her versuchte Allianz ihr Glck mit weite Blle auf die Spitzen und ber Standardsituationen. Die Laimer Mdls hielten konsequent dagegen und nach Anfreundung mit dem Rasenplatz war auch die Ballsicherheit verbessert. Immer gefhrlich blieb Allianz mit Standards wie Eck- und Freisten. Diese kamen mit Schwung und sehr gefhrlich hereingetreten in den Laimer Strafraum, was auch leider in der 30. Min. zum 0:1 fhrte. Eine momentane Unaufmerksamkeit im Zuordnen, nutzte die Nr. 13 und kam vor einer Laimerin an den Ball und konnte diesen unter der Latte einschieen. Jetzt war noch mehr das Laimer Mittelfeldspiel gefordert. Bis zur Halbzeit verblieb leider bei den erspielten Torchancen ein Erfolg verwehrt.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhhte Laim vom Ansto weg den Druck auf das Allianz-Tor und die Gastgeberinnen konnte einige Male gerade noch eine Torchance mit letztem Einsatz verhindern oder die Laimer scheiterten am Unvermgen bzw. schlossen zu berhastet ab. Das Anrennen der Laimerinnen auf das gegnerische Tor wurde dann in der 57. Min. endlich belohnt. Unserer Moni Sturm, mit eine der aktivsten im Laimer Team, bekam den Ball im Strafraum schn zugespielt. Der erste Schuversuch wurde noch von Allianzspielerinnen geblockt, der zweite Versuch landete dann im langen Toreck zum umjubelten und verdienten 1:1 Ausgleich. Das Spiel war jetzt wieder offen und Laim wollte nachlegen und die Verwirrung beim Gegner ausnutzen. Leider fand der Ball bei unseren teils hochkartigen Torchancen nicht den Weg ins Netz oder wurde abgewehrt. (Lattentreffer Melli usw.) Trainer Knobel wechselte im Verlauf der zweiten Halbzeit noch drei Mal, um durch frische Spielerinnen den Druck weiter aufrechtzuerhalten. Der sogenannte "Lucky Punch" wollte jedoch nicht gelingen. Wre dieses Tor geglckt, htten wir den Platz auch als Sieger verlassen. Die Allianz-Spielerinnen befreiten sich immer wieder Mal eben mit diesen weiten Bllen auf die bereits erwhnten Spielerinnen und starteten gefhrliche Konterangriffe. In dieser Drangphase gelang dann den Gastgeberinnen in der 79. Min. aus einer unglcklichen Abspielaktion von unserer Torhterin zu einer Mitspielerin der glckliche Siegtreffer. Das Anrennen unserer Mannschaft auf das Allianztor in den letzten 10 Spielminuten war leider nicht mehr vom Torerfolg gekrnt und so verblieb uns leider ein hchst verdientes Remis verwehrt.

Ein tolles Spiel unserer Mdls wurde leider nicht belohnt. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts und spielten auf Augenhhe. In den nchsten Spielen mssen wir jetzt noch das Glck auf unsere Seite bringen, dann werden wir auch solche Spiele fr uns entscheiden. Die nchste Mglichkeit dafr besteht bereits am Sonntag, 12.05.2019, 16:45 Uhr beim Heimspiel gegen den TSV Haar. Wir wrden uns freuen wenn Ihr uns zahlreich als Zuschauer dabei untersttzen wrdet.